Die Dynastie der MacAlpins


Die MacAlpins war die erste Herrscherfamilie Schottlands und beruht auf den Skoten-König Cináed MacAlpin.
Mit 18 Königen herrschten Sie von 834 bis 1058 und legten den Grundstein für die Könige Schottlands.

MacAlpins von 834 bis 962

Für viele Historiker ist er der erste König Schottlands.
Er schaffte es das Reich der Pikten und Scoten unter einer Krone zu einen und nannte seinen neues Königreich Alba... [mehr]

Er schuf das Law of Aedh.
In ihm wird die Erbfolge des schottischen Throns gemäß der Tanistry Tradition geregelt... [mehr]

Er hatte stark mit den Wikinger zu kämpfen.
Bei der Führung des Landes griff er nicht selten auf Bestechung zurück... [mehr]

Über Aedh ist so gut wie nichts bekannt.
Ein Jahr nach seiner Thronbesteigung wurde er getötet... [mehr]

Eochaid wollte sich die Herrschaft mit Giric teilen, doch ihr Vehältnis war nicht das beste...[mehr]

Donald war der erste "echte" König von Schottland.
Das macht sich vor allem in seinem Titel bemerkbar...[mehr]

Constantine war sehr erfolgreich die Wikinger in den Süden Schottlands ab zu drängen.
Durch seine Reformationen begann das Land gälische Züge an zu nehmen...[mehr]

Malcolm galt als erfolgreicher König.
So erfolgreich, daß sich sogar der englische König um ihn bemühte...[mehr]

Wie seine Vorgänger musste sich Indulf mit den Wikingern beschäftigen.
Sein Tod gibt dabei bis heute Rätsel auf...[mehr]

MacAlpins von 962 bis 1058

Dubh war bereits erfolgreich als Herrscher über das Königreich Strathclyde.
Nachdem er den Thron Schottlands bestieg, musste er sich aber gegen einen Machtkampf zur Wehr setzen...[mehr]

Wegen seines Namens war Culen als 'der Welpe' bekannt.
Doch wegen einer schändlichen Tat, fiel er einem Rachemord zum Opfer...[mehr]

Kenneth waren 24 Jahre der Herrschaft vergönnt.
Zwar unterwarf er sich dem englischen König, doch erreichte er damit einen längeren Frieden...[mehr]

Über Constantine ist eigentlich nichts bekannt -außer, daß er zwei Jahre an der Macht war...[mehr]

Kenneth war der der letzte König, gemäß der Tanistry Tradition.
Die intrigen, die in zur Krone verhalfen, wurden ihm jedoch selbst zum Verhängnis...[mehr]

Es ist nicht sicher, ob Malcolm über ganz Schottland herrschte.
Bekannt sind jedoch seine Erfolge gegen die Angelsachsen...[mehr]

Seiner unbarmherzigen Art verdankte es Duncon, daß er bei Volk und Adel unbeliebt war.
Immer wieder wurden Proteste und Aufstände gegen seine Regentschaft ausgelöst...[mehr]

Der wohl bekannteste König aus dem Hause MacAlpin.
Durch William Shakespear ist sein Name fast jedem ein Begriff...[mehr]

Der erste König der in Scone gekrönt wurde.
Seine Regentschaft hielt allerdings nur wenige Monate...[mehr]