Macbeth

Gälisch: Mac Bethad mac Findlàich

Eckdaten

*1005(ca.)
†08/1057
Vater
Finlay MacRory
Mutter
Donalda
Ehe
Grouch, Tochter Kenneths II.
Kinder
1 Stiefsohn
Krönung
Ø
Regentschaft
1040 bis 1057

Macbeth war Heerführer unter Duncon I. bevor er nach dessen Ermordung die Macht übernahm.
Anders als in William Shakespeares Drama -die auf einer Darstellung des Chronisten Raphael Holinshed aus dem 16. Jh. beruht- führte der Machtwechsel zu Wohlstand, Frieden und Ordnung, indem es ihm z.B. gelang Streitigkeiten einzelner rivalisierender Regionen zu beenden. Dies zeigt sich unter anderem durch die Tatsache, daß Macbeth nach einer mehrmonatigen Pilgerreise nach Rom, Schottland noch immer friedlich vorfand.

Er fiel im Kampf gegen Malcolm III. der sich zuvor die Unterstützung des englischen Königs Eduard der Bekenner zusicherte.
In Folge führte das zu einem zunehmenden englischen Einfluss auf Schottland, wodurch mehr und mehr die die keltische Kultur durch die angelsächsische, später durch die französisch-normannische abgelöst wurde.
Macbeth wurde als letzter schottischer König auf Iona bestattet.

Das Leben Macbeths wurde 1971 nach dem Drama von Shakespere als ‘Shakespere´s Macbeth’ verfilmt.