Donald III. & Edmund

Gälisch: Dòmhnall mac Dhonnchaidh
& Etmond mac Maìl Coluim

Donald III.

Eckdaten

*1033 (ca.)
†1099
Vater
Duncan I.
Mutter
Sybilla v. Northumbria
Kinder
1 oder 2 Töchter
Krönung
unbekannt
Regentschaft
11/1093 bis 05/1094
1094 bis 1097

*unbekannt
†unbekannt
Vater
Malcolm III.
Mutter
Margareta
Kinder
2 Söhne
1 Tochter
Krönung
Ø
Regentschaft
geteilt mit Donald III.

Nach dem Tod von Malcolm III. war die englische Einflussnahme ein großes Thema bei der Nachfolge auf den schottischen Thron.
Die Clanführer befürworteten daher die Thronbesteigung von Malcolms Bruder Donald (Domnall mac Donnchada), der sich die Herrschaft mit seinem Neffen Edmund (Etmond mac Maíl Coluim) teilte.
Es gibt keine Belege, daß er gekrönt wurde, gilt aber als letzter Herrscher, der sich der keltischen Tradition verpflichtet fühlte.

Abgesehen von einer kurzen Machtübernahme durch Duncan II. (s. unten) herrschte Edmund über den südlichen und Donald über den nördlichen Teil, während er mit eher mäßigen Erfolg versuchte den englischen Einfluss zurückzudrängen.
Ihre gegen England und dessen normannischen Herrscher gerichtete Politik führte zu weiteren kriegerischen Auseinandersetzungen, wodurch es 1097 zu einem erneuten Sturz von Donald und Edmund kam.

Während Donald in Gefangenschaft geriet und 1099 in Rescobie starb, konnte Edmund fliehen und als Mönch in Somerset leben.

Duncan II.

Gälisch: Donnchad mac Maìl Coluim

Eckdaten

*1060 (ca.)
†11/1094
Vater
Malcolm III.
Mutter
Ingiborg
Ehe
Ethelreda v. Northumberland
Kinder
William
Krönung
Ø
Regentschaft
ab 05/1094 für einige Monate

Duncan II. war Sohn von Malcolm III. mit dessen erster Frau Ingeborg.
Er war mit Athelreda von Northumberland verheiratet und hatte einen unehelichen Sohn namens William, den späteren Earl of Moray. Zu Beginn der Regentschaft von Donald III. und Edmund, weilte Duncan in England und erhob von dort aus Anspruch auf den schottischen Thron.

Mit Hilfe englischer Truppen marschierte er im Mai 1094 in Schottland ein und übernahm die Herrschaft, hatte diese aber nur für wenige Monate. Im November desselben Jahres wurde er bei der Schlacht von Monthechin getötet und Donald und Edmund übernahmen wieder die Macht.